Ich eröffne einen BARF-Shop

Hallo,

mein Name ist Nicole und bin die Inhaberin der BARFonie, dem BARF-Shop in Buxtehude. Es mag verrückt klingen in Mitten einer Krise, wie einer weltweiten Pandemie, ein neues Geschäft zu eröffnen… aber so bin ich halt. Verrückt. 😉

Kurz zu mir: Ich bin 35 Jahre alt, lebe mit meinem Mann und felligen Mitbewohnern in Buxtehude. Seit 2016 bin ich als lokale Katzensitterin unter dem Namen Feliotel unterwegs. Das Thema BARF (Biologisch Artgerechte RohFütterung) beschäftigt mich seit 2016, als ich mich mit dem Thema Ernährung von Hund und Katze näher auseinander gesetzt habe. Ich habe dann den Ausbildungsgang zum Ernährungsberater für Hund und Katze von Ute Wadehn gefunden. Wichtig war mir, dass das Thema Katze nicht zu kurz kommt, da sich Hund und Katze in der Ernährung doch ein wenig unterscheiden. Und ich wollte den Fokus auch nicht nur auf das BARFen legen. Und so bin seit 2018 ausgebildete Ernährungsberaterin für Hund und Katze. Außerdem bin ich ausgebildete 2019 Bachblütenberaterin, Mykotherapeutin und Phytotherapeutin (alles für Tiere). Ich habe auch den 3. Grad im Dalmanuta Reiki und ein paar Grundkenntnisse in der Tierkommunikation, so dass ich euch in Gesundheitsfragen gern zur Seite stehe.


Der Traum von einem BARF-Shop schlummerte schon einige Jahre in mir, doch es gab weder die richtige Gelegenheit noch hatte ich die Zeit das Thema in Angriff zu nehmen. Ich war fast 350 Tage im Jahr als Katzensitterin unterwegs und das Geschäft lief super. 2020 hätte sich der Erfolg fortsetzen sollen und ich war bereits gut gebucht. Und dann… kam Corona.

Von jetzt auf gleich sagten immer mehr Kunden die gebuchten Betreuungen ab und es gab einige Monate in denen wollte ich den Kopf in den Sand stecken. Sollte ich mir wieder eine Angestelltenposition suchen, auch wenn ich damit nicht zufrieden sein würde? Sollte ich Hartz IV beantragen? Alles doof.

Und dann bekam ich den berühmten Tritt in den Hintern von meiner lieben Reiki- und Meditationslehrerin. Und ich entschied: Aufgeben? No way!


Und so keimte das Thema BARF-Shop stärker auf und ich bin bei meinen Entscheidungen manchmal sehr spontan. Ich fand in Barfgold eine Firma, die zum einen eine gute Qualität an Frostfutter und zum anderen gute Händlerkonditionen anboten und begann im Juni 2020 mit dem BARF-Lieferdienst in Buxtehude und Umgebung. Und schließlich fand ich im August gewerbliche Räume, die auch bezahlbar waren, was in Buxtehude leider nicht so einfach war.

Auch die nötige Erlaubnis vom Bauamt, Veterinäramt und Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittel zu bekommen war spannend. Da denkt man: „Ich eröffne da mal eben einen BARF-Shop.“ aber na ja. Da gehört einiges dazu! Auch die Namensfindung hatte ihre Stolpersteine, bis meine Mum den Namen „BARFonie“ in den Raum war. Und jetzt passt alles!


Und so habe ich alles was ich habe und nicht habe in meine BARFonie, den kleinen BARF-Shop in Buxtehude, gesteckt und biete nun seit Oktober 2020 Frostfutter, Nassfutter, BARF-Zusätze und Zubehör für Hunde und Katzen an. Ich bin mit meinem Sortiment sehr idealistisch und verkaufe fast ausschließlich Ware, die ich selbst für meine Tiere einsetzen würde. Und gerade was Nassfutter angeht, bin ich da echt kleinlich. 😉 Trockenfutter gibt es gar keins und werde ich auch nicht ins Programm nehmen. Ich erkläre in einem anderen Blogbeitrag sicher mal, warum.

Ich werde nun in nächster Zeit versuchen regelmäßig Blog-Beiträge zum Thema BARFen zu verfassen. Falls ihr bestimmte Fragen zum Thema habt, was ihr gern erläutert haben möchtet, gebt mir gern Bescheid. 🙂

Übrigens: Auf der Seite von Feliotel findet ihr im Blog bereits spannende Artikel zum Thema Ernährung und Gesundheit von Hund und Katze.

Eure Nicole

Kommentare sind geschlossen.